Sansevieria laurentii 120 cm

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab

Rubrik
Kübelpflanzen
Artikel-Nr.:
SW10024

Lieferzeit 4 - 9 Arbeitstage

11,8% gespart

Statt: 169,90 €*

149,90 €*

Dieser Artikel ist derzeit nicht Lieferbar!

Sansevieria laurentii 

Sansevieria wird auch Bogenhanf genannt und ist eine seltene Sorte der Sansevieria.

Der Bogenhanf wurde früher zur Herstellung von Bogensehnen verwendet und hat daher seinen Namen. Seine Heimat ist Afrika. Die Blätter sind lang und sehen aus wie Bajonette.

Der Standort sollte hell bis sonnig sein, es wird aber auch halbschattig vertragen. Der Wasserbedarf ist im Sommer mittel, im Winter weniger. Am Besten die Erde antrocknen lassen. Trockene Luft wird gut vertragen. Die Temperatur sollte nicht unter 15 Grad sinken.

Allgemein:

Sansevierien gehören zu den unverwüstlichen Zimmerpflanzen. Sie vertragen hartes Leitungswasser, trockene Luft im Winter, pralle Sonne im Sommer. Pflegefehler nehmen sie nicht so schnell übel. Und Schädlinge befallen sie nur selten. Eine Sansevierie wächst recht langsam.

Standort:

Obwohl die Sansevierie an fast allen Plätzen gut gedeiht, hat auch sie natürlich einen idealen Standort. Der ist sonnig, kann sogar am Südfenster mit seiner grellen
Mittagssonne sein. Als Wüstenkind ist sie Helligkeit gewohnt. Was die Temperaturen
angeht, so kann die Pflanze das ganze Jahr über im geheizten Wohnzimmer
stehenbleiben. Was sie nicht verträgt: Temperaturen unter 15 Grad, außerdem einen Platz an einem zugigen Fenster.

Pflege:

Sansevierien kommen mit sehr wenig Feuchtigkeit aus; gießen Sie deshalb immer sparsam. An Trockenheit ist noch keine Sansevierie eingegangen, aber an zu viel Wasser. Machen Sie immer erst die Fingerprobe. Wenn die Erde sich dabei noch feucht anfühlt, sollten Sie das Gießen noch verschieben. Achten Sie auch darauf, dass Sie nie in die jungen Triebe gießen. Zu entkalken brauchen Sie das Leitungswasser für eine Sansevierie nicht. Und zu sprühen brauchen Sie auch nicht.

Mit dem Dünger können Sie ebenfalls sparsam umgehen. Alle vier Wochen eine schwache Portion Flüssigdünger zum Gießwasser, das reicht völlig. Wer es ganz gut mit seiner Sansevierie meint, gibt ihr Kakteendünger. Umgetopft wird im Frühjahr.

Und zwar immer dann, wenn der alte Topf sichtbar zu klein wird. Jede gute Blumenerde ist geeignet, aber nicht jeder Topf: Kunststofftöpfe sind für die schwere Pflanze nicht geeignet, da sie schnell umkippen können.Krankheiten und Schädlinge:

Die Sansevierie ist eine ungeheuer robuste Pflanze, die selbst Pflegefehler nicht so schnell übelnimmt. Wird sie allerdings zu viel gegossen, können die Wurzeln faulen. Dann ist die Pflanze meist nicht mehr zu retten.

Stimmungsbilder:


 

Sansevieria-laurentii-beispiel

 

Sansevieria-laurentii-beispiel 2

 

Weiterführende Links zu "Sansevieria laurentii 120 cm"

Rubriken-Beschreibung "Kübelpflanzen"

Mediterrane & tropische Kübelpflanzen im Garten werden seit Jahren immer beliebter, vermitteln sie doch ein wenig Urlaubsflair. So lässt es sich gut auf Balkonien oder auf der Terrasse den Urlaub verbringen.

Facebook-Kommentare