Podocarpus macrophyllus 425 cm | Pyramide

Geben Sie die erste Bewertung für diesen Artikel ab

Rubrik
Großpflanzen
Artikel-Nr.:
SW1069575

Lieferzeit 4 - 9 Arbeitstage

1.299,90 €*

Tempelbaum, Steineibe

In den Tempelanlagen Japans finden sich uralte Exemplare der Steineiben (Podocarpus).

Die langsam wachsenden Immergrünen Steineiben gerne zu Riesen-Bonsais geformt, da sie Schnitt sehr gut vertragen. Die länglich-schmalen (bis zu 10 cm Länge), dunkel tannengrünen Blätter stehen aber auch von Natur aus in attraktiven, spiralig angeordneten Büscheln an den Zweigen und lassen die Koniferen ausgepflanzt im Garten oder als Kübelpflanzen dicht und ganzjährig attraktiv erscheinen.

Im Frühjahr kommen grüngelbe Blütenkätzchen hinzu, im Herbst erbsengroße Früchte mit einer leuchtend roten Samenschale. In geschützten Lagen können ältere Steineiben an luft- und bodenfeuchten Plätzen im Garten in nährstoffreiche, gut dränierte Erde ausgepflanzt werden, wo sie zu Solitärpflanzen oder exklusiven Hecken heranwachsen. Zum Schutz vor Austrocknung durch die Wintersonne schattiert man die Kronen mit Schattiernetzen oder Vliesen und hält den Boden feucht.

Info: dichte & immergrüne Kronen; bonsai-geeignet & sehr schnittverträglich; langsamwüchsig

Verwendung: ausgepflanzt im Garten; in großen Pflanzgefäßen ganzjährig im Freien; ganzjährig in ungeheizten Wintergärten

Pflegehinweise:

Gießen/Düngen: Während der Vegetationszeit reichlich gießen und 14-tägig düngen. Halten Sie den Ballen gleichmäßig feucht. Kurze Trockenheit wird vertragen. Im Winter nur sparsam gießen.

Schnitt: Regelmäßiger Schnitt ist nur nötig, wenn man Steineiben zu Formschnittpflanzen erziehen möchte. Sonst ist ein natürliches Wachstum am schönsten. Kräftiger Rückschnitt ist problemlos möglich.

Überwinterung: Hell bei 5 ±5°C. Frosttolerant bis -10°C.

Umtopfen: Im März; wenn der Ballen gut durchwurzelt ist.

Schädlinge: Praktisch schädlingsfrei.

Verwendung: Balkon und Terrasse, kalter und temperierter Wintergarten.

Hinweise: Eine pflegeleichte, sehr stilvolle Kübel- und Wintergartenpflanze, die in ihrer Heimat als Tempelbaum zu finden ist. Die Pflanzen können uralt werden und den Besitzer ein Leben lang begleiten.


Kurzbrief:

Familie: Podocarpaceae 
Herkunft: China, Japan 
Zone: 7-10 
Temperaturminimum: -15 °C 
Überwinterung: 5 (±°C 
Blüte: Kätzchen 
Früchte: rote Beeren 
Wuchsform: Strauch oder Baum 
Höhe: 1-3,5 m 
Standort: halbschattig

Weiterführende Links zu "Podocarpus macrophyllus 425 cm | Pyramide"

Facebook-Kommentare